Navigation

Neueste Alben

'REDAQ'

Mitglieder Online

· Gäste Online: 1

· Mitglieder Online: 0

· Anzahl Mitglieder: 2
· Neuestes Mitglied: Anja Pfeffer

Thema ansehen

 Thema drucken
Vorstellung Raspberry Pi
Darkwing
Der Raspberry Pi ist ein Microcomputer in etwa so groß wie eine Zigarettenschachtel.
Inzwischen (2012) als Version B im Handel für 30 (265MCool bzw. 40 (512MCool Euro zu haben.
Als Entwickklungs/Schulrechner gedacht, ist er jedoch auch für Heimanwender sehr interessant.
Die Version B verfügt über
2x USB
HDMI
Ethernet 10/100
Audio Out
Composite Video Out
SD/MMC Kartenleser
Micro USB zur Spannungsversorgung.

CPU
ARM1176JZF-S (700 MHz) kann inzwischen offiziell auf 1000Mhz übertaktet werden.
GPU
Broadcom VideoCore IV (ermöglich HD Videoberechnung)

Der Raspberry Pi läuft mit Linux... inzwischen gibt es jedoch auch Android Portierungen. Obwohl die CPU im Vergleich zu einer X86 schon etwas schwachbrüstig ist, läuft Raspian Linux doch recht flott.
Wichtiges Kriterium neben den geringen Anschaffungskosten.... selbst mit Festplatte und unter Stress verbraucht das ganze System weniger als 7W.. in etwa so viel wie ein DSL/Wlan Router und selbst bei 24/365 Tage Betrieb macht das nur 15€ Stromkosten.

Interessant wird der Raspian Pi durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, bei mir läuft er derzeit mit 1TB USB HDD als:
Fileserver
Pydownloader
Hausautomatisierung (Steuerung von Funksteckdosen)
DLNA Heimserver.
Web Testserver

Weitere Anwendungsmöglichkeiten:
Firewall
HTPC
OwnCloud Server
Webcam Client
u.v.a.

Raspberry Homepage
WIKIPEDIA
Darkwing hat folgendes Bild angehängt:
800px-raspberrypi.jpg
 
Springe ins Forum:
Seitenaufbau: 0.65 Sekunden
2,431,308 eindeutige Besuche